Enes, Hermann

Grabnummer: Q-029-007

Grabanlage: Gartengrab

Grabstellen: 1 Sarg / 2 Urnen

Baujahr: 1918

Kostenkategorie: ≤ 2.000€

Hist.Plan: Nein

Patenschaft: -

EnesVorderansicht

Biografische Daten

Bruno Enes, Student, gestorben an seinen Verletzungen vor Verdun, 21.02.1894-15.03.1916 ; Hermann Enes 21.10.1863-01.09.1955; Anna E 07.07.1872-12.03.1960.

Stil

Jugendstil

Grabmalstyp/Beschreibung

Stele mit vorgelegter Aedikula aus dunkelgrauem Syenit, Kapitelle (Rosenfries), appliziertem Eichenkranz u. Eisernes Kreuz aus Bronzeblech, Schrift ehem. Goldfarben hinterlegt, Grauer Granitsockel. Einfassung verloren.

Inschrift am Sockel: Es war vom Weltenlenker dir beschieden/ zu sterben früh für das Vaterland/ Du ruhest, beweint von deinen Lieben/ In kühler Erd’ im Heimatland

Architekten

-

Künstler/Bildhauer

-

Ausführung

-

Restaurierungsmaßnahmen

1.) Heißdampfreinigung
2.) Reinigung und Entfernung von Ablaufspuren und Aussinterungen mit der Sepiamuschen.
3.) Stein wachsen und polieren.
4.) Schrägstellung überprüfen.
5.) Verfugungen zwischen Stein und Kapitell.

[Metall-Kapitell wurde nicht kalkuliert]

Literatur

-

No responses yet

Graf von Hardenberg, Günter K. Hermann

Grabnummer: H-003-008/010

Grabanlage: Gartengrab

Grabstellen: 3 Särge / 6 Urnen

Baujahr: 1900

Kostenkategorie: 2.000-5.000€

Hist.Plan: nein

Patenschaft: -

HardenbergVorderansicht

Biografische Daten

Günther Karl Hermann Graf v. Hardenberg, Kgl. Preuß. Hauptmann, 09.10.1852-05.09.1900 (Baden-Baden); Hedwig Gräfin v. Hardenberg geb. Dilhey (?) 17.10.1864 (Bonn) - 08.10.1917 (Zehlendorf); Kurd Graf von Hardenberg, Hauptmann, 01.12.1859-06.19??.

Stil

Historismus

Grabmalstyp/Beschreibung

2 aufgestellte Marmorkreuze auf hellgrauen Granitsockeln, Schrift ehemals dunkelrot hinterlegt.

Architekten

-

Künstler/Bildhauer

-

Ausführung

-

Restaurierungsmaßnahmen

1.) Heißdampfreinigung
2.) Abreiben mit der Sepiamuschel
3.) Schollensicherung durch Rissinjektion
4.) Schriftauslegung (200 Buchstaben)

Literatur

Wilhelm/Wolff, 1989, S. 10, Nr. 39.

No responses yet

Habedank, Albrecht

Grabnummer: M-011-025

Grabanlage: Gartengrab

Grabstellen: 1 Sarg / 2 Urnen

Baujahr: 1912 (ca.)

Kostenkategorie: ≤ 2.000€

Hist.Plan: Nein

Patenschaft: -

m_011_25_habedank.jpgVorderansicht

Biografische Daten

Albrecht Habedank, 08.07.1840 - 24.01.1912

Stil

Historismus

Grabmalstyp/Beschreibung

Platte auf Scheinsarkophag

Architekten

-

Künstler/Bildhauer

-

Ausführung

-

Restaurierungsmaßnahmen

1.) Platte mit Hilfe einer Traverse aufnehmen und ausrichten.
2.) Heißdampfreinigung der Anlage.
3.) Stein wachsen und polieren, ggf. Farbtonverstärkung.
4.) Basisteil verfugen.

Literatur

-

No responses yet

Hahn, Agnes

Grabnummer: M-001-015

Grabanlage: Gartengrab

Grabstellen: 1 Sarg / 2 Urnen

Baujahr: 1931 (ca.)

Kostenkategorie: ≤ 2.000€

Hist.Plan: nein

Patenschaft: -

HahnVorderansicht

Biografische Daten

Agnes Hahn geb. Kuhn 10.03.1864-15.04.1931; Margarete Hahn 18.06.1885-21.03.1960.

Stil

Neubarock

Grabmalstyp/Beschreibung

Schwarze Syenitplatte auf Granitsockel, aufgelegter Lorbeerkranz aus Bronze, Schrift ehemals goldfarben hinterlegt, Einfassung verloren.

Architekten

-

Künstler/Bildhauer

-

Ausführung

-

Restaurierungsmaßnahmen

1.) Heißdampfreinigung der Anlage.
2.) Nachreinigung mit der Sepiamuschel.
3.) Stein wachsen und polieren.
4.) Partielle Neuverfugung.

Literatur

-

No responses yet

Hartmann, Gustav

Grabnummer: K-N-016/017

Grabanlage: Gartengrab

Grabstellen: 2 Särge/4 Urnen

Baujahr: 1888

Kostenkategorie: ≤ 2.000€

Hist.Plan: Nein

Patenschaft: -

Vorderansicht

Biografische Daten

Gustav Hartmann, Direktor der Victoria zu Berlin, Allg. Versicherungs-Aktiengesellschaft, 23.12.1835-19.05.1888.

Stil

Historismus; Plastik: Neubarock

Grabmalstyp/Beschreibung

Gesockelter Obelisk aus schwarzem Syenit, Inschrift goldfarben hinterlegt, grauer Granitsockel, vorgesetzter Inschriftenstein mit Sinnspruch. Aufgesetztes Bronzeporträttondo (bez. F. Hartzer fec). Einfassung der Grabstätte verloren.

Architekten

-

Künstler/Bildhauer

Ferdinand Hartzer (Bildhauer)

Ausführung

Fa. Mathias Leonhard Schleicher

Restaurierungsmaßnahmen

1.) Heißdampfreinigung
2.) Polieren und wachsen des Steins
3.) Platte reinigen und polieren
4.) Rissbildung durch Injektion schließen

Literatur

Wilhelm/Wolff, 1989, S. 14, Nr. 63; Bloch, 1976, S. 42, Nr. 6;
Mende: Alter St. Matthäus-Kirchhof Berlin, Berlin 2006, Nr. 44;
zu Hartzer: Ethos und Pathos, 1990, Bd. II, S. 473;
http://de.wikipedia.org/wiki/Carl_Ferdinand_Hartzer

No responses yet

Kirstaedter, Theodor

Grabnummer: H-N-012/016

Grabanlage: Gartengrab

Grabstellen: 5 Särge / 10 Urnen

Baujahr: 1889

Kostenkategorie: 2.000-5.000€

Hist.Plan: ja

Patenschaft: -

h_n_012-016_kirstaedter.jpgVorderansicht Plan Erbbuch

Biografische Daten

Helene Kirstaedter, 08.02.1863-22.07.1865; Hertha Kirstaedter, 18.04.1867-25.08.1867; Elsbeth Kirstaedter, 16.11.1871-12.10.1879; Egon Kirstaedter, 27.04.1874-07.11.1874; Hildegard Kirstaedter, 17.02.1870-05.02.1884; Theodor Kirstaedter, Ratsmaurermeister, 15.04.1825-13.02.1893; Anna Kirstaedter geb. Störtzer, 1842-1911, Helene-Sophie Kirstaedter geb. Klebolte 04.09.1879-24.09.1947; Dr. med. Walter Kirstaedter, 05.1876-13-11-1953 (Urne); Else Kirstaedter geb. Winkler 10.02.1874-24.10.1939; Johannes Kirstaedter, Jurist, Senatspräsident des Preuß. Oberverwaltungsgerichts, 19-04.1866-26.04.1937; Helene Sophie Kirstaedter geb. Gressel 13.12.1896-21.05.1964; Anna Kirstaedter, 04.02.1873-15.12.1962; Dr. Theodor Kirstaedter (ohne Datum).

Stil

Neubarock

Grabmalstyp/Beschreibung

Gittergrab, vierseitige Einfassung aus grauen Granitschwellen über gelblichem Klinkerfundament, vierseitiges schmiedeeisernes Gitter (restauriert, schwarz lackiert), Granitstufe. Im Innenfeld 9 Granitinschriftentafeln (aufgeständert),
2 Scheinsarkophagkästen ohne Deckel, im Gitter eine eingelassene Granitinschriftentafel, 4 vergoldete Rosetten in den Ecken. Kunsthistorisch bedeutend.

Architekten

-

Künstler/Bildhauer

-

Ausführung

-

Restaurierungsmaßnahmen

1.) Heißdampfreinigung der Gesamtanlage
2.) Aufpolieren und Wachsen von 11 Tafeln und zwei Sarkophagen
3.) Entfernung von Farbspuren
4.) Neuverfugung und Korrektur (Wange)

Literatur

Wilhelm/Wolf, 1989, S. 9, Nr. 24; Mende: Alter St. Matthäus-Kirchhof Berlin, Berlin 2006, Nr. 65

No responses yet

Koch, Hermann

Grabnummer: M-001-019

Grabanlage: Gartengrab

Grabstellen: 1 Sarg / 2 Urnen

Baujahr: um 1900

Kostenkategorie: ≤ 2.000€

Hist.Plan: nein

Patenschaft: -

m_001_019_onr_koch1.jpgVorderansicht

Biografische Daten

Hermann Koch 16.01.1877-31.03.1951; Hedwig Koch 05.02.1879-22.02.1966. Ursprünglicher Besitzer unbekannt.

Stil

Neuromantik

Grabmalstyp/Beschreibung

Gesockelte schwarze Syenitstele, Seiten bossiert, Dübelreste einer Bronzeketteneinfassung

Architekten

-

Künstler/Bildhauer

-

Ausführung

-

Restaurierungsmaßnahmen

1.) Heißdampfreinigung
2.) Stein wachsen und polieren
3.) Offene Fugen verschließen
4.) Biogener Aufwuchs auf dem Sockel entfernen, Anti-Moos-Behandlung

Literatur

-

No responses yet

Kretzer, Carl Erwin

Grabnummer: D-O-025/026

Grabanlage: Gartengrab

Grabstellen: 2 Särge / 4 Urnen

Baujahr: 1908

Kostenkategorie: ≤ 2.000€

Hist.Plan: nein

Patenschaft: -

KretzerVorderansicht

Biografische Daten

Carl Erwin Kretzer 05.09.1851 (Hückeswagen) -16.02.1908 (Berlin); Cecilie Kretzer geb. Meyer verw. Wahl 30.12.1865 (Hamburg) - 01.04.1948 (Berlin); Erwin Kretzer 03.09.1905-15.09.1986.

Stil

Historismus

Grabmalstyp/Beschreibung

Zum Kopfende erhöht liegende schwarze Syenitplatte mit appliziertem Galvano-Bronzelorbeerkranz auf Scheinsarkophag. Rechteckige Grabstätte, graue Granitschwellen, vierseitig.

Architekten

-

Künstler/Bildhauer

-

Ausführung

-

Restaurierungsmaßnahmen

1.) Efeu entfernen
2.) Ausrichten der Grabplatte mit Hilfe einer Traverse.
3.) Platte wachsen und polieren

Literatur

-

No responses yet

Mangelsdorff, Hans Ulrich

Grabnummer: L-002-012/014

Grabanlage: Gartengrab

Grabstellen: 3 Särge / 6 Urnen

Baujahr: 1900 (ca.)

Kostenkategorie: ≤ 2.000€

Hist.Plan: nein

Patenschaft: -

l_002_012-014_vm_bohme1.jpgVorderansicht

Biografische Daten

Hans Ulrich Mangelsdorff 23.05.1942-15.09.1948; Max Böhme 11.10.1885-11.02.1966; Wilhelmine Böhme 07.04.1891-?; Erstbesitzer unbekannt

Stil

Historismus

Grabmalstyp/Beschreibung

Gesockeltes Marmorkreuz, Sandsteinsockel, Inschrift goldfarben hinterlegt, schwarzes Syenitkreuz auf Sockel in Zweitverwendung. Rechteckige Grabstätte. Text im Kreuzquerbalken: “Die Liebe höret nimmer auf”.

Architekten

-

Künstler/Bildhauer

-

Ausführung

-

Restaurierungsmaßnahmen

Kreuz Mangelsdorff:
1.) Heißdampfreinigung der Anlage.
2.) Reinigung mit der Sepiamuschel.
3.) Teilweise Neuverfugung

Kreuz Böhme:
1.) Heißdampfreinigung der Anlage
2.) Entfernung von Ablaufspuren mit der Sepiamuschel.
3.) Stein wachsen und polieren.
4.) Teilweise Neuverfugung.
5.) Kreuz verkleben.

Literatur

-

No responses yet

Mertens, Oskar

Grabnummer: D-010-015/016

Grabanlage: Gartengrab

Grabstellen: 2 Särge / 4 Urnen

Baujahr: 1973 (ca.)

Kostenkategorie: ≤ 2.000€

Hist.Plan: Nein

Patenschaft: -

MertensVorderansicht

Biografische Daten

Oskar Mertens, 1887 - 1973; Katharina Mertens, 1897 - 1974; Elise Henning, 1866 - 1954.

Stil

Expressionismus

Grabmalstyp/Beschreibung

Granitstele

Architekten

-

Künstler/Bildhauer

-

Ausführung

-

Restaurierungsmaßnahmen

1.) Der starke biogene Aufwuchs mit Skalpell mechanisch ausdünnen, anschließend Reinigung im Heißdampfverfahren.
2.) Verschwärzungen werden im Mikrofeinstrahlverfahren beseitigt.
3.) Rissbildungen mit Epoxydharz verpressen und oberflächlich durch eine Ergänzungsmasse schließen.
4.) Neuverfugung der Gesamtanlage.

Aufwand: 1.450 EUR (Restaurator Sährig 24.02.2009)

Literatur

-

No responses yet

Gefördert durch das Quartiersmanagement Schöneberger Norden

Europa - The European Union On-LineEuropa, Europäische Strukturfonds und europarelevante Themen - Berlin.deREGIERUNG Onlineberlin.deBundestransferstelle Soziale Stadt Schneberger Norden