Güterbock, Leopold

Grabnummer: D-WE-001/002

Grabanlage: Wandgrab

Grabstellen: 3 Särge / 6 Urnen

Baujahr: 1872 (ca.)

Kostenkategorie: 2.000-5.000€

Hist.Plan: Nein

Patenschaft: vergeben 19.05.2010

GüterbockVorderansicht

Biografische Daten

Julie Rebecca Güterbock (geb. Henoch), Ehefrau, 10.11.1838 - 19.11.1872; Leopold Güterbock, Historienmaler, 20.08.1817-19.03.1881, Leopold G. ist ein Onkel des Geh. Medizinalrates Paul Güterbock, Grabstätte Q-WE-013/014.

Stil

Spätklassizismus (fragmentiert)

Grabmalstyp/Beschreibung

Klinkermauerwerk, teilweise verputzt, moderne braungeflammte Lasurziegelverblendung, Sandsteinsockel, dreiseitig eingefaßt mit rotem Klinkermauerwerk (neuzeitl.).

Architekten

unbekannt

Künstler/Bildhauer

-

Ausführung

-

Restaurierungsmaßnahmen

1.) Reinigung der Gesamtanlage im Heißdampfverfahren.
2.) Partielle Putzausbesserung mit einem dem Originalmaterial angepassten Mörtel einschließlich Mörtelanalyse.
3.) Fassung nach Befund
4.) Auswechseln desolater Steine aus der Rahmung einschließlich Neuverfugung.
5.) Rekonstruktion einer fehlenden Keramikkachel und deren Anbringung.
6.) Abdeckung aus Zinkblech überprüfen, ggf. Rissbildung löten.
7.) Basisteile aus Sandstein verfugen.

Literatur

Preußisches Geheimes Staatsarchiv Berlin VIII HAbt. J1 Nr.1 Bl.86 Nr.3

Comments are closed at this time.

Trackback URI |

Gefördert durch das Quartiersmanagement Schöneberger Norden

Europa - The European Union On-LineEuropa, Europäische Strukturfonds und europarelevante Themen - Berlin.deREGIERUNG Onlineberlin.deBundestransferstelle Soziale Stadt Schneberger Norden