Duddenhausen, Hermann

Grabnummer: Q-OE-079/080/080A

Grabanlage: Wandgrab

Grabstellen: 2 Särge/6 Urnen

Baujahr: 1902

Kostenkategorie: 5.000-10.000€

Hist.Plan: Ja

Patenschaft: vergeben 08.01.2010

DuddenhausenVorderansicht Plan Erbbuch

Biografische Daten

Helene Duddenhausen 11.08.1874-17.04.1876; Bertha Duddenhausen. geb. Croon 17.10.1848-12.08.1880; Agnes Duddenhausen geb. Martens 09.08.1848-30.12.1883; Paul Duddenhausen 29.06.1871-05.12.1897; Hermann Duddenhausen, Wirkl. Geheimer Rat, Ministerialdirektor, Staatsaufsicht über die Privatbahnen, 05.04.1826-23.04.1912; Olga Duddenhausen

Stil

Jugendstil mit antikisierenden Elementen

Grabmalstyp/Beschreibung

Sandstein, 3seitige Sandsteineinfassung auf gelbem Klinkerfundament, graue Granittreppe, Kette verloren.

Architekten

-

Künstler/Bildhauer

-

Ausführung

Paul Rasche (Fa. Wimmel & Co.)

Restaurierungsmaßnahmen

1.) Reinigung der Anlage in einer Kombination aus Heißdampf- und Mikrofeinstrahlverfahren.
2.) Partielle Festigung von sandenden Bereichen.
3.) Formennachvollziehende Antragungen mit einer mineralischen Antragmasse.
4.) Fugen überprüfen, Neuverfugung besonders in der Rahmung.
5.) Drei Vierungen in der Rahmung.
6.) Farblicher Ausgleich durch Retuschen mit Silikatkreide.
7.) Einbringen einer wasserbrechenden Schicht.
8.) Neue Zinkblechabdeckung.

Literatur

Wilhelm/Wolff, 1989, S. 30, Nr. 183;
Mende: Alter St. Matthäus-Kirchhof Berlin, Nr. 136

Comments are closed at this time.

Trackback URI |

Gefördert durch das Quartiersmanagement Schöneberger Norden

Europa - The European Union On-LineEuropa, Europäische Strukturfonds und europarelevante Themen - Berlin.deREGIERUNG Onlineberlin.deBundestransferstelle Soziale Stadt Schneberger Norden