Grosser, Theodor

Grabnummer: H-OE-025/029

Grabanlage: Wandgrab

Grabstellen: 10 Urnen

Baujahr: 1877

Kostenkategorie: 10.000 - 20.000 €

Hist.Plan: Nein

Patenschaft: -

GrosserVorderansicht Erbbuch

Biografische Daten

Johanna Maria Luise Emilie Grosser, 03.07.1815 (Breslau)-15.02.1877 (Glogau); Anna Albertine Clara Grosser. geb. Soelke 01.07.1835 (Berlin) - 11.07.1877 (Berlin); Theodor Grosser 13.12.1816 (Breslau) - 06.01.1890 (Berlin), Theodor Grosser war ein Freund von Fontane; Anna Alice Wachholtz geb. G. 24.01.1863 (Berlin) - 01.01.1893 (Constantinopel); Ringo Stöckhardt, 03.03.1890-27.07.1893; Julius Reinhold Stöckhardt, 06.04.1831 (Bautzen) - 29.01.1901 (Berlin); Guido Theodor Grosser 09.07.1856-15.06.1918 (Berlin).

Stil

Historismus

Grabmalstyp/Beschreibung

Wandgrab mit vorgelegter ausgemauerter Gruft, Klinkermauerwerk mit Sandstein verkleidet, vorgelegt 2 Bänke aus Sandstein, rechts separat aufgestellt ein Kissenstein aus schwarzem Granit (für Ringo Stöckhardt). Gruftplatten aus grauem Granit mit eisernen Griffen, Treppe aus grauem Granit mit gelbem Klinkermauerfundament eingefaßt. Rechteckige Grabstelle mit Sandsteinschwellen, 6 Pfosten, Gitter verloren. In der Gruft: Zinksärge (teilweise vergoldet!), kupferne Lüftungsrohre, über den Inschriftentafeln des Wandgrabes Kerzenhalter aus Schmiedeeisen (teilw. fragmentiert u. verrostet). Kunsthistorisch bedeutend, insbesondere wegen der Gruft.

Architekten

-

Künstler/Bildhauer

-

Ausführung

-

Restaurierungsmaßnahmen

1.) Reinigung der Gesamtanlage mit Heißdampf zur Entfernung des biogenen Bewuchses.
2.) Mechanisches Entfernen von Krusten.
3.) Neuverfugung.
4.) Steinmetzmäßige Rekonstruktion von Fehlstellen in Vierungstechnik.
5.) Kleine Ausbrüche und Fehlstellen mit einer Antragmasse schließen.
6.) Neuausrichtung von Postamenten und Einfassungen.
7.) Ausbohren sämtlicher Metallteile und Verschluss der Oberfläche.
8.) Metallrestauratorische Bearbeitung der metallenen Bestandteile, Beschläge und Rosette.
9.) Aufhellen des Farbgefälles durch Retuschen auf der Basis von Silikatkreide.
10.) Festigung sandender Partien.
11.) Granitplatte der Gruftabdeckung ausrichten, Vierung in Granit zur Vermeidung von Unfällen.

Literatur

Wilhelm/Wolff, 1989, S. 10, Nr. 34.

Comments are closed at this time.

Trackback URI |

Gefördert durch das Quartiersmanagement Schöneberger Norden

Europa - The European Union On-LineEuropa, Europäische Strukturfonds und europarelevante Themen - Berlin.deREGIERUNG Onlineberlin.deBundestransferstelle Soziale Stadt Schneberger Norden