Güterbock, Paul

Grabnummer: Q-WE-013/014

Grabanlage: Wandgrab

Grabstellen: 2 Särge / 4 Urnen

Baujahr: 1897

Kostenkategorie: 2.000-5.000€

Patenschaft: vergeben

q_we_013-014_196_guterbock

Vorderansicht

Biografische Daten

Prof. Dr. Paul Güterbock, Geheimer Medizinalrat, Professor für Chirurgie an der Universität Berlin 02.06.1844 -17.10.1897,

Elise Güterbock geb. Güterbock

27.03.1855 - 30.10.1924.

Paul G. ist ein Neffe und Elise G. ist eine Nichte des Historienmalers Leopold Güterbock,1817-1881, Grabstätte D-WE-001/002

Stil

Spätklassizismus

Grabmalstyp/Beschreibung

Wandgrab, Klinker mit Sandsteinrahmung, schwarze Syenit-Inschriftentafeln, Schrift goldfarben hinterlegt. Rechteckige Grabstelle, dreiseitig mit hellgrauem Granit eingefaßt, 3-seitige schmiedeeiserne Gitter. Gruft?

Architekten

Wilhelm Martens

Künstler/Bildhauer

-

Ausführung

-

Restaurierungsmaßnahmen

1.) Heißdampfreinigung der Anlage
2.) Entfernung von Krusten und Wurzelrückständen
3.) Partielle Festigung von sandenden Bereich
4.) Überprüfung der Fugen und Neuverfugung
5.) Ausgleich des beträchtlichen Farbunterschiedes des Gesteins durch Retuschen mit Silikatkreide
6.) Partielle Anböschungen
7.) Klinkerfläche reinigen und partiell neu verfugen

8.) Zwei gliedernde Werkstücke im Formvollzug mit Antragmasse ergänzen
9.) Rekonstruktion von zwei Rosetten nach Befund
10.) Platten aufpolieren und wachsen
11.) Rahmung reinigen und neu verfugen
12.) Einbringung einer wasserbrechenden Schicht


Comments are closed at this time.

Trackback URI |

Gefördert durch das Quartiersmanagement Schöneberger Norden

Europa - The European Union On-LineEuropa, Europäische Strukturfonds und europarelevante Themen - Berlin.deREGIERUNG Onlineberlin.deBundestransferstelle Soziale Stadt Schneberger Norden