Hainauer, Julie

Grabnummer: Q-WE-042/043

Grabanlage: Wandgrab

Grabstellen: 2 Särge / 4 Urnen

Baujahr: 1894

Kostenkategorie: 2.000-5.000€

Hist.Plan: Ja

Patenschaft: vergeben

q_we_042-043_106_hainauer.jpgVorderansicht Plan Erbbuch

Biografische Daten

Oscar Hainauer 27.06.1840-22.06.1894 Bankier und Kunstsammler, Julie Hainauer. geb. Prins 24.11.1850-23.05.1926.

Stil

Neurenaissance

Grabmalstyp/Beschreibung

Wandgrab, dunkelgraue Granitverkleidung über Klinker, Kapitelle aus Bronze. Rechteckige Grabstätte, 3seitig dunkelgraue Granitschwellen, Reste eines schmiedeeisernen Gitters.
Reste einer Bank (linke Seite), 4 Pfosten aus Granit. Grabbepflanzung 1983 rekonstruiert. Kunsthistorisch bedeutend.

Architekten

Georg Reimarus & Otto Hetzel

Künstler/Bildhauer

-

Ausführung

-

Restaurierungsmaßnahmen

1.) Heißdampfreinigung
2.) Fugen überprüfen und Neuverfugung.
3.) Anlage wachsen, polieren und Farbvertiefung.
4.) Gemauerten Sockel verfugen.
5.) Rahmung richten, reinigen und verfugen.
6.) Sitzplatte für die Bank herstellen.

Literatur

Wilhelm/Wolff, 1989, S. 26, Nr. 143

Comments are closed at this time.

Trackback URI |

Gefördert durch das Quartiersmanagement Schöneberger Norden

Europa - The European Union On-LineEuropa, Europäische Strukturfonds und europarelevante Themen - Berlin.deREGIERUNG Onlineberlin.deBundestransferstelle Soziale Stadt Schneberger Norden