Langheinrich, Ernst

Grabnummer: M-SE-025/030

Grabanlage: Mausoleum

Grabstellen: 10 Urnen

Baujahr: 1888

Kostenkategorie: 20.000-50.000€

Hist.Plan: Ja

Patenschaft: -

m_se_025-030_191_langheinri.jpgVorderansicht

Biografische Daten

Kate Langheinrich 02.05.1884-25.04.1888; Dr. phil. Ernst Langheinrich, Generaldirektor der Versicherungsgesellschaft “Friedrich Wilhelm” 30.10.1826-07.12.1893; Marianne Börwood geb. Wright, gest. 1908; Julia Langheinrich, gest. 1927, 72 Jahre; (Gedenktafel Großmutter).

Neubarock

Grabmalstyp/Beschreibung

Sandstein verkleidet, gelber Klinker, 2 Säulen aus rötlichem Granit, 8 Inschriftentafeln aus schwarzem Syenit, schmiedeeisernes Tor. Rechteckige Grabstelle mit grauen Granitschwellen, 6 Pfosten, Gitter verloren. Gruft mit Särgen.

Architekten

Moritz Hoffmann

Künstler/Bildhauer

-

Ausführung

-

Restaurierungsmaßnahmen

1.) Reinigung mit Heißdampf und JOS-Verfahren.
2.) Überprüfung der Blechabdeckung, ggf. Reparatur und Neuabdeckung.
3.) Neuverfugung
4.) Festigung von profilierten Werkstücken im Tympanon.
5.) Hinterfüllung von Schalen im Injektionsverfahren
6.) Entfernen von Krusten.
7.) Hydrophobierung der Kuppel.
8.) Anböschung von Schalen.
9.) Acht Platten reinigen, polieren und wachsen.
10.) Rekonstruktion von zwölf Entlüftungsklappen
11.) Konservatorische Behandlung des Tympanon.

Literatur

Wilhelm/Wolff, 1989, S. 22, Nr. 111; Kuhn, 1990, S. 64ff, Kat. Nr. 3;

Mende: Alter St. Matthäus-Kirchhof Berlin, Berlin 2006, Nr.101

Comments are closed at this time.

Trackback URI |

Gefördert durch das Quartiersmanagement Schöneberger Norden

Europa - The European Union On-LineEuropa, Europäische Strukturfonds und europarelevante Themen - Berlin.deREGIERUNG Onlineberlin.deBundestransferstelle Soziale Stadt Schneberger Norden