Schmidt, Ferdinand

Grabnummer: R-WE-003/004

Grabanlage: Wandgrab

Grabstellen: 2 Särge / 4 Urnen

Baujahr: 1880

Kostenkategorie: 5.000-10.000€

Hist.Plan: ja

Patenschaft: -

r_we_003-004_schmid.jpgVorderansicht Plan Erbbuch

Biografische Daten

Dr. Ferdinand Schmidt 28.11.1801-30.07.1880. Emilie Schmidt geb. Günther, 25.02.1805-04.09.1884; Albert Schmidt, gest. 1906, 74 Jahre, Rentier; Constanze Schmidt geb. Müller, gest. 1928, 85 Jahre

Stil

ursprüngl. Historismus

Grabmalstyp/Beschreibung

Wandgrab mit Klinkermauerwerk. Ehemalige Sandsteinverkleidung bis auf geringe Reste verloren. Vermutlich Rest einer Mausoleumsarchitektur, die südliche Mauer ist teilweise erhalten. Granitschwelle zum Weg, Gitter verloren.

Architekten

-

Künstler/Bildhauer

-

Ausführung

-

Restaurierungsmaßnahmen

1.) Heißdampfreinigung der Gesamtanlage
2.) Rekonstruktion der Mauerkrone unter besonderer Beachtung der rechten Randsituation.
3.) Einzelne Steine im Verband auswechseln.
4.) Egalisierung des Gesamteindruckes durch das Aufbringen einer Schlämme auf der Gesamtoberfläche.
5.) Rechte Rahmung zur Anlage Günther rekonstruieren (neue Granitplatten).
6.) Verwerfung in der Rahmung korrigieren.
7.) Zwei Kissensteine reinigen, wachsen und polieren.
8.) Neue Zinkblechabdeckung.

Literatur

-

Comments are closed at this time.

Trackback URI |

Gefördert durch das Quartiersmanagement Schöneberger Norden

Europa - The European Union On-LineEuropa, Europäische Strukturfonds und europarelevante Themen - Berlin.deREGIERUNG Onlineberlin.deBundestransferstelle Soziale Stadt Schneberger Norden