van Deuren, Franz

Grabnummer: K-OE-042/044

Grabanlage: Wandgrab

Grabstellen: 3 Särge/6 Urnen

Baujahr: 1884

Kostenkategorie: 10.000-20.000€

Hist.Plan: Nein

Patenschaft: -

k_oe_042-044_vandeuren1.jpgVorderansicht

Biografische Daten

Franz van Deuren (Sohn) 21.02.1870-07.10.1873, Franz van Deuren, Schlachtermeister, 22.10.1841-18.08.1884, Sophie Röhl geb. Menzendorff 25.09.1812-14.05.1889, Helene Gressel geb.v. D. 24.04.1875-20.11.1914,
Paul van Deuren, 24.04.1875-19.06.1920, Sophie van Deuren. geb. Röhl (1843-1923), Klaus Gressel (1900-1930), Gertrude van Deuren, 30.06.1877-09.03.1947.

Stil

Historismus (Rundbogenstil der Neorenaissance)

Grabmalstyp/Beschreibung

Sandsteinverkleidung über Klinker, 3 graue Syenitinschriftentafeln, Schrift goldfarben hinterlegt. 2 vorgelegte Syenittafelsteine, 1 Marmorkissenstein (Franz van Deuren, Sohn). Rechteckige Grabstätte, 3seitig graue Granitschwellen, dreiseitiges schmiedeeisernes Gitter (verrostet), Tür fehlt.

Architekten

Carl Tesenwitz

Künstler/Bildhauer

-

Ausführung

-

Restaurierungsmaßnahmen

1.) Reinigung mit Heißdampf und Mikrofeinstrahl.
2.) Entfernung von Krusten.
3.) Partielle Festigung.
4. Rekonstruktion von Profilen mit Antragemörtel
5.) Mittlere und rechte Platten demontieren, verkleben und rekonstruieren.
6.) Rekonstruktion von sieben Rosetten nach Befund, einschließlich Montage.
7.) Fünf Platten polieren und wachsen.
8.) Festigung der Rahmen um die Granitplatte.
9.) Ergänzung der Rahmung im Formennachvollzug in Antragemörtel.
10.) Vorgelegte schwarze Platte kleben und retuschieren.

Literatur

Wilhelm/Wolff, 1989, S. 15, Nr. 70.

Comments are closed at this time.

Trackback URI |

Gefördert durch das Quartiersmanagement Schöneberger Norden

Europa - The European Union On-LineEuropa, Europäische Strukturfonds und europarelevante Themen - Berlin.deREGIERUNG Onlineberlin.deBundestransferstelle Soziale Stadt Schneberger Norden